Vermittlung

Aufnahmebedingung

Für die Teilnahme am Ausbildungsvorbereitungsprogramm ist ein Sprachniveau auf A2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen notwendig.

Vorzuweisen sind ebenfalls Qualifikationen, die eine Berufsausbildung nach deutschem Recht zulassen, diese beinhalten folgendes:

  • Schulabschlussbescheinigung gemäß der Vollzeitschulpflicht nach neun Schulbesuchsjahren (Übersetzung + Beglaubigung)
  • Genügend Motivation für eine Berufsausbildung in Deutschland
  • Alter zwischen 15 und 30 Jahren

Auswahlverfahren

Programmteilnehmer werden durch persönliche oder Video-Interviews ausgewählt. Hauptinstanzen für die Durchführung der Interviews können Berufsschulen, IHK/HWK oder Ausbildungsbetriebe sein. Die Berufsschulen, Ausbildungsbetriebe und Unternehmen können persönlich am Auswahlgespräch teilnehmen. Es ist jedoch möglich, die Auswahl der Kandidaten der Leitung des Ausbildungsvorbereitungskurses zu überlassen.

Die Auswahl kann in Form eines schriftlichen oder mündlichen Tests erfolgen. Die schriftliche Prüfung kann in englischer Sprache durchgeführt werden, um vor allem die beruflichen Grundkenntnisse der Kandidaten zu erfragen. In der mündlichen Prüfung stellt die Motivation der Bewerber den Hauptgesprächsgegenstand dar.



Haben Sie noch Fragen? Gerne können Sie uns direkt kontaktieren!